Anzeigen
Urlaubsregionen
Spanien Urlaub
Anzeigen
Flug und Unterkunft
Service
Informationen für Ihren Urlaub an der Costa Brava in Katalonien, Spanien



Allgemeine Informationen - Costa Brava

Die "wilde Küste" Spaniens. Steile, wild zerklüftete Granitfelsen und idyllische Sandstrände, das sind die wichtigsten Charakteristiken für die Costa Brava.
Katalonien mit der Hauptstadt Barcelona ist eine der 17 autonomen Regionen Spaniens.  Die nördlichste Küste Spaniens, erstreckt sich von der spanisch-französischen Grenze bis etwa 70 km nordöstlich von Barcelona.


Beliebt ist die Costa Brava u.a. für Nordeuropäer, die gemässigte Klimaregionen und Mittelmeerküste zum Leben und Urlauben haben möchten. die Costa Brava wird sehr gerne via Auto, als für Selbstanreisende als Ziel gewählt.

Ausserdem zählt die Costa Brava mit zu den beliebtesten Destinationen für Camper aus ganz Europa.   Die Küste ist relativ schnell zu erreichen und bietet beste Wetterbedingungen.   Camping Costa Brava - ein Ziel für Langzeiturlauber und Durchreisende.   Die Küste bietet viele wirklich gute und auch 1 A Campingplätze.   Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist sicher ein hervorragender Campingplatz zu finden. Weitere Infos über die Costa Brava finden Sie hier

Geschichte Kataloniens und der Costa Brava

Katalonien , also die Katalanen, sind eine Bevölkerungsgruppe romanischen Ursprungs.  Auch heute oder gerade heute, sind wieder extreme Bemühungen und ein Ringen um Unabhängigkeit und Selbständigkeit zu bemerken. Die Katalanen fühlen sich nicht als Spanier - sondern eben als Katalanen. Sie sind sehr verbunden mit ihrer Region als ihrem Land und streben nach Autarkie.  Schon im 10 Jh. war Katalonien ein mächtiger und wichtiger Staat und eine grosse Seemacht. 

Die Katalanen eroberten im 13.ten Jh. nicht nur die Region Valencia sondern auch die Länder Sizilien und Sardinen.  1714 wurde Barcelona von französischen Truppen besetzt. Das war das Ende der Selbstverwaltung. Erst 1931 erlangte Katalonien dann , in der sog. zweiten Republik, seine politische Eigenständigkeit wieder, die dann unter Franko und bis 1978 wieder unterbunden wurde. 

1979 erhielt Katalonien einen neuen Autonomiestatus. 1992 erstrahlte dann Barcelona und die ganze Region in neuem Lichte und in neuem Glanz. Die Olympischen Spiele rückten Barcelona in den Fokus der Welt.  Die Stadt hatte sich in eine Schönheit verwandelt. Alles wurde restauriert, renoviert und der Neuzeit angepasst.  Barcelona ist sicher einer der schönsten und sehenswertesten Metropolen Spaniens.
weiter Infos erhalten Sie hier :  Barcelona - in Katalonien  

Burgen in Katalonien

Spanien ist reich an Bauwerken aus längst vergangenen Jahrhunderten, war das Land doch Schauplatz eines langen Kampfes verschiedener Kulturen um die Vorherrschaft. Allein in Katalonien gibt es rund 2 000 Festungsanlagen, Stadtmauern und Verteidigungstürme. Deshalb wird diese Region auch als “Heimat der Burgen” bezeichnet.

Heutzutage kommen viele Spanien-Reisende, um sich die alten Gemäuer anzuschauen. Führungen werden angeboten, ausserdem finden mittelalterliche Jahrmärkte, Konzerte und Theateraufführungen statt.

weitere Informationen erhalten Sie hier :  Burgen in Katalonien

Salvador Dali

Mehr als bekannt wurde die Costa Brava ebenso durch Salvador Dalí durch den surrealistischen Künstler, der hier seine vielfältigen Spuren hinterlassen hat. Das „surrealistische Dreieck“ bietet für seine Anhänger gleich drei Wallfahrtsstätten zu seiner Person:

Casa Museu Dalí
Dalís Wohnhaus in Port Lligat wurde erst 1997 der Allgemeinheit geöffnet. Der Meister hat dem Anwesen, das sich aus mehr als einem halben Dutzend frührer Fischerhäuser zusammensetzt, deutlich seinen Stempel aufgedrückt.


Teatre-Museu Dalí
Das von ihm eigenhändig gestaltete Museum in Figueres ist in einem ehemaligen Teater untergebracht. Nicht umsonst zählt es zu den meistbesuchten Museen Spaniens. Es ist ein surrealistischer Traum, den man erlebt haben muss.

 


Casa-Museu Castell Gala Dalí
Im Dörfchen Púbol,
nahe der Strasse C 255 von La Bisbal nach Girona, steht diese Schloss, das Dalí für seine Gefährtin Gala gekauft und in typischer Dalí-Manier eingereichtet hat.

weitere  Informationen zu Salvador Dali

Klima und Wetter an der Costa Brava

Nicht zu heiß und nicht zu kalt die Costa Brava lädt mit einem wunderbaren Urlaubswetter ein. So bewegen sich die durchschnittlichen Lufttemperaturen im Sommer zwischen 21 und 28°C und im Winter zwischen 6bis 10°C. Die Wassertemperaturen betragen um 12°C im Februar und bis zu 24°C im Sommer. Es kann aber auch stürmisch werden: Der aus dem Pyrenäen kommenden Wind Tramontana erreicht oft Sturmstärke im nördlichen Teil. Ideal für Windsurfer.

Die Costa Brava ist gut zu erreichen.  Viele nutzen ihren eigenen PKW für die Anreise.  Je nach dem , wo man in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lebt, ist die Anreise in einem Tag locker machbar.   Das lässt die Costa Brava für viele Urlauber nach wie vor attraktiv erscheinen.

Die Region ist natürlich auch sehenswert und wunderschön.  Wenn es Ihnen um mehr Wettersichtheit geht, empfehlen wir natürlich auch gerne die etwas südlich gelegeren Küstenregionen.

Wetter

Spanien
sonnig 29°C

© 2007 wetteronline.de
Anzeigen
suchmaschineneintrag
Amazon